Onlinekredit – Darlehen über das Internet beantragen

Der Onlinekredit bietet heute eine schnelle Möglichkeit, direkt über das Internet ein Darlehen zu beantragen.

Direktbanken vergeben ausschließlich Onlinekredite

Einen echten Boom erlebt der Online-Kredit natürlich seit der Zeit, ab der Direktbanken ihre Angebote am Markt präsentieren. Mittlerweile ist es über 20 Jahre her, seit die erste Direktbank einen sogenannten Internetkredit vergeben hat. Heute erfreuen sich Online-Kredite einer großen Beliebtheit. Untersuchungen zufolge sind es mittlerweile über 30 Prozent aller in Deutschland vergebenen Darlehen, die über das Internet beantragt werden. Prinzipiell handelt es sich beim Online-Kredit also nicht unbedingt um eine eigenständige Kreditart, sondern um einen speziellen Weg, wie ein Darlehen vergeben wird. Dennoch gibt es unterschiedliche Darlehensvarianten, die von den Banken heutzutage in Form von Internetkrediten bzw. Onlinekrediten zur Verfügung gestellt werden, nämlich insbesondere:

  • Ratenkredite
  • Immobilienkredite
  • Autokredite
  • Privatkredite
  • Geschäftskredite
  • Sofortkredite
  • Kredite ohne Schufa

Wie Sie sehen, sind es nahezu alle heutzutage gängigen Kreditarten, die von den unterschiedlichen Banken inzwischen auch als Online-Kredit vergeben werden. Wir möchten im Folgenden die Eigenschaften eines Onlinekredites etwas näher beleuchten und vor allem darauf eingehen, worin sich Internetkredite in der Praxis eigentlich tatsächlich von Bankkrediten unterscheiden, die sie noch in der Geschäftsstelle des Kreditinstitutes beantragen müssen und die auch dort letztendlich vergeben werden.

Wissenswert: Online-Kredite gibt es in verschiedenen Varianten
Als Onlinekredite sind im Prinzip heutzutage sämtliche Kredite zu bezeichnen, die Sie über die Webseite der entsprechenden Bank beantragen können. Daher handelt sich bei Onlinekrediten nicht ausschließlich um Ratenkredite, sondern beispielsweise auch um Immobiliendarlehen, Abrufkredite, Kredite ohne Schufa oder Autokredite.

Der Onlineweg zeichnet Onlinekredite aus

Die Haupteigenschaft aller Online-Kredite besteht natürlich darin, dass Sie als Kunde die Möglichkeit haben, den Kredit über die Webseite der Bank und somit über das Internet zu beantragen. Sie sparen sich somit den Gang in die Bankfiliale, was zum einen natürlich eine Aufwandsersparnis und zum anderen gleichzeitig häufig auch eine nicht unerhebliche Zeitersparnis ist. Sie müssen nicht erst einen Termin für ein Kreditgespräch vereinbaren, dieses durchführen und sich unter Umständen noch einmal zur Unterschrift der Kreditverträge in die Bank begeben, sondern der komplette Vorgang kann online bzw. auf dem Postweg durchgeführt werden.

Ganz besonders sinnvoll sind Online-Kredite aufgrund der Tatsache, dass Sie die Angebote zuvor ebenfalls bequem vom heimischen PC aus miteinander vergleichen können. Zu diesem Zweck stehen Ihnen Kreditrechner zur Verfügung, bei denen es vor allen Dingen darum geht, die unterschiedlichen Konditionen der Banken gegenüberzustellen. Wir empfehlen Ihnen mindestens im zweiten Schritt zudem einen ausführlichen Kreditvergleich, den wir Ihnen auf unserer Plattform Kredit-ohne-Schufa-Abfrage gerne anbieten möchten. In dem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie Online-Kredite bei uns auch dann beantragen können, wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben. Zu diesem Zweck führen wir einen ausführlichen Vergleich der Angebote durch, von dem Sie letztendlich dorthin gehend profitieren, als dass die Ihnen unterbreiteten Kreditangebote sehr individuell zu Ihren Wünschen und Vorstellungen passen.

Wie beantrage ich einen Online-Kredit?

Diejenigen Kunden, die sich bisher noch nicht näher mit dem Thema Online-Kredit auseinandergesetzt haben oder vielleicht sogar Angst davor haben, einen derartigen Internetkredit zu beantragen, sind in aller Regel einfach nicht ausreichend informiert. Die Angst vor solchen Krediten ist nämlich vollkommen unbegründet, da lediglich der Weg der Beantragung ein anderer als beim klassischen Filialkredit ist. Daher möchten wir Ihnen im Folgenden kurz erläutern, welche Schritte beim Beantragen eines Online-Kredites bis hin zur Auszahlung der Darlehenssumme ausgeführt werden müssen.

1. Kreditangebote miteinander vergleichen

Unabhängig davon, für welchen Kredit Sie sich grundsätzlich entscheiden, sollten Sie zuvor stets einen Angebotsvergleich durchführen. Wie bereits erwähnt, haben Sie über unsere Webseite die Möglichkeit, einen solchen Angebotsvergleich anzufordern. Dies ist für Sie vollkommen kostenfrei und unverbindlich, hat jedoch den großen Vorteil, dass wir Ihnen letztendlich einige Kreditangebote präsentieren können, die für Sie passend sind.

2. Online-Kredit über die Webseite der Bank beantragen

An dieser Stelle gehen wir davon aus, dass Sie den Onlinekredit auf eigene Faust vergleichen und so das beste Angebot finden möchten. Würden Sie sich hingegen dafür entscheiden, den ausführlichen Kreditvergleich über uns durchzuführen, könnten Sie diesen Schritt im Prinzip auslassen, da wir alles Weitere für Sie übernehmen würden, zumal Sie den Antrag als solchen indirekt bereits gestellt haben. In allen anderen Fällen haben Sie nun im zweiten Schritt die Aufgabe, sich auf die Webseite der ausgewählten Bank zu begeben und dort ein Online-Formular auszufüllen. Dieses beinhaltet einige Angaben zu Ihrer Person und natürlich auch zum gewünschten Kredit. Sind alle Angaben vollständig, ist es je nach Bank möglich, das Formular entweder direkt online zu versenden oder Sie drucken es aus und senden es postalisch an den jeweiligen Kreditgeber.

3. Postident-Verfahren durchführen

Nachdem Sie den Antrag an die Bank versendet haben, diese die Prüfung vorgenommen und Ihnen die Kreditzusage erteilt hat, werden die entsprechenden Kreditverträge erstellt. Die Verträge sendet Ihnen die Bank dann postalisch zur Unterschrift nachhause. Nach der Kontrolle der Kreditverträge müssen Sie diese nur noch unterschreiben und das Postident-Verfahren durchführen. Konkret heißt das, dass Sie den vorgefertigten Postident-Coupon nutzen und sich mit den unterschriebenen Kreditverträgen zu einer Postfiliale begeben. Dort müssen Sie sich mittels Ihres Ausweises gegenüber dem Mitarbeiter legitimieren und dieser sendet dann die Kreditverträge nebst der Legitimationsbestätigung an die Bank, sodass dieser Vorgang komplett abgeschlossen ist.

4. Darlehenssumme wird auf Ihr Konto überwiesen

Den letzten Schritt auf dem Weg zum Online-Kredit erleben Sie nur noch passiv, denn dieser besteht darin, dass die Bank nach Erhalt und Prüfung der Kreditverträge die Anweisung der gewünschten Darlehenssumme auf Ihr Girokonto übernehmen wird. In manchen Fällen ist es übrigens optional möglich, sich stattdessen Bargeld auszahlen zu lassen, was allerdings nur sehr wenige Direktbanken und sonstige Kreditgeber im Online-Bereich anbieten.

Unser Tipp: Nutzen Sie die Vorteile des Onlinekredites
Wie Sie zuvor sehen konnten, ist es relativ leicht und auch sehr transparent, einen Onlinekredit zu beantragen. Daher sollten Sie die verschiedenen Vorteile, beispielsweise die häufig günstigen Konditionen und die Bequemlichkeit der Beantragung, nutzen, und sich bei Ihrem nächsten Darlehen für einen Onlinekredit entscheiden.

Fazit

Online-Kredit

Der Onlinekredit ist als Darlehen für alle Verbraucher besonders gut geeignet, die sich den Gang in die Bankfiliale sparen wollen und die Kreditaufnahme gerne vom heimischen PC aus veranlassen würden. Heute wird der Onlinekredit in zahlreichen Kreditvarianten zur Verfügung gestellt. Bei uns haben Sie sogar die Möglichkeit, einen solchen Internetkredit als Kredit ohne Schufa-Abfrage zu bekommen. Zuvor führen wir einen ausführlichen Kreditvergleich durch, der Ihnen die Möglichkeit bietet, sich für den Online-Kredit zu entscheiden, der optimal zu Ihnen passt.

Kreditanfragen

Kreditanträge Heute : 4

22.07.2018

14:28:59

Gratis E-book

 

Kundenbewertungen:

[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]